[Weekenddeal]F1 2010 bei Steam für nur 30,14 €

Und wiedermal gibt es esnen spannenden Weekenddeal bei Steam!

Ihr bekommt das Rennspiel F1 2010 für nur 30,14 €! Also sollte jeder, der auf realistische Rennsimulationen „abfährt“, zuschlagen.

Grafisch macht das Spiel in jedem Fall eine gute Figur! Die Steuerung ist je nach Einstellung verschieden schwierig.

Das Spiel ist in den Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch erhältlich.

Systemvoraussetzungen (laut Steam):

    • Betriebssystem: XP / Vista® / Windows 7
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo @ 2.4 GHz oder Athlon X2
    • Speicher: 1 GB RAM (2 GB Vista® / Windows 7)
    • Festplatte: 12.5 GB frei
    • Grafik: GeForce 7800 / Radeon X1800 oder besser
    • Sound: DirectX® kompatible Soundkarte oder Motherboard-Chip
    • DirectX®: DirectX® 9.0c

Touchpad bei Tastatureingabe sperren – Touchfreeze hilft.

Vielleicht kennen einige von euch das Problem: Man tippt auf dem Laptop einen Text und kommt aus versehen auf das Touchpad und der Cursor springt an die Stelle, an der sich die Maus gerade befindet.

Finde ich persönlich sehr störend. Doch es gibt abhilfe! Die Lösung nennt sich Touchfreeze und blockiert das Touchpad bei Tastatureingaben.

Doch Achtung: Bei Spielen bei denen Maus und Tastatur genutzt werden, sollte man das Tool im Tray beenden, sonst wird das Spielen zur Qual.

Verträge anschauen lohnt sich!

So ziemlich jeder von uns hat diverse Verträge zu Hause rumliegen. Die werden dann meisst nicht mehr weiter beachtet. Von Zeit zu Zeit lohnt es sich allerdings die Verträge mal anzuschauen und zu prüfen ob es Optimierungen gibt.

In meinem Fall bezieht sich das auf meinen Internet Tarif. Ich bin bei Primacom und habe dort Telefon, Internet und Fernsehen über einen Vertrag.

Bisher hatte ich eine Internetflat mit 6000 Kbit/s. Nun nach der Optimierung bin ich in einen höheren Tarif gestiegen (10000 Kbit/s) und bezahle sogar rund 3,00 € weniger!

Also: Schaut auch eure Verträge an und schaut ob diese optimiert werden können!

Update 11.02.2010, 8:37 Uhr: Heute wurde die Leitung aufgeschaltet:

vorher:

nachher:

Windows 7: Von USB-Stick installieren

Da eine Installation von USB-Stick unter umständen schneller geht, stelle ich hier mal vor, wie das funktioniert.

Ihr benötigt das Programm „Windows7-USB-DVD-tool„, ein .iso eurer Windows 7-DVD. BTW. das Iso könnt ihr mit Image Burn oder Nero erstellen und euer Board muss das Booten von USB unterstützen.

Nun installiert ihr das Windows7-USB-DVD-tool und startet es anschließend.

Der Startdbildschirm des tools.

In diesem Fenster wählt ihr das zuvor erstelle Image aus. Klickt dazu einfach auf „Browse“ und sucht das Image. Danach auf „next“ und weiter gehts.

Im folgenden Fenster werdet ihr nach dem Typ gefragt. Also ob ihr einen USB-Stick oder eine DVD erstellen wollt:

Wählt hier also USB Device aus

und startet den Kopiervorang:

Das dauert jetzt ein paar Minütchen und ist dann abgeschlossen:

Nun könnt ihr Euer Windows 7 vom USB-Stick installieren. Dazu im Bios die Funktion von USB-Stick booten aktivieren, bzw. im Bootmenü den USB-Stick auswählen. Viel Spaß damit!

Windows 7: Adminstrator Konto aktivieren

Da man bei Windows 7 Home Premium nicht in das Snap-in für die Benutzerverwaltung kommt, muss man sich mit der Konsole behelfen:

Dazu die Eingabeaufforderung als Administrator öffen und folgendes eingeb

[note]

net user administrator „passwort“

net user administrator /active:yes

[/note]

um das Administratorkonto wieder zu deaktivieren, öffnet ihr wieder die Eingabeaufforderung als Administrator und gebt dort ein:

[note]

net user administrator /active:no

[/note]

Kein Internet mit Vodafone Superflat Internet mobile -> oder doch?

no images were found

Zur Vorgeschichte: Ich hatte zuerst eine „normale“ Superflat mit der Internetflat (die für 9,95 €). Manko dieser Internet Flat ist ja die bekannte Begrenzung auf Port 80, bzw. den APN wap.vodafone.de. Beim stöbern auf vodafone.de stolperte ich über den Tarif: SuperFlat Internet mobile. Darin enthalten:

– Superflat zu D2

– Datenflat

Fand ich super! und das alles zu dem Preis, den ich jetzt auch bezahle. Hin- und Herüberlegt und beim Vodafone-Kundenservice angerufen. Dort mit der netten Dame den Tarif umgestellt und nun sollten auch die Verbindungen über den APN web.vodafone.de gehen.

Dachte ich; denn es stellte sich sehr schnell die Ernüchterung ein, das dies net klappt. Ich war zur Lösung des Problems in 2 Vodafone-shops und habe mit ungefähr 7-8 Mitarbeitern aus dem Vodafone Support telefoniert. – Keine Lösung. Alle Einstellungen stimmten; und so viele sind das ja nicht. Einfach nur den APN web.vodafone.de einstellen und gut.

Heute morgen überkam mich der Gedanke: Mach doch dein Handy einfach mal neu. Also das letzte Update von HTC rausgekramt und installiert. Nach dem Setup kam die übliche Frage, ob das Handy mal nach Verbindungseinstellungen für Vodafone gucken soll. Klar, dacht ich!

Das Ende vom Lied: Jetzt geht doch tatsächlich alles!!! Kann über den APN web.vodafone.de im mobilen Internet surfen!

Vielen Dank übrigens an alle Mitarbeiter von Vodafone, die mir geduldig helfen wollten! Und auch an René von mobiFlip.de.